Schnell-Navigation.



Probono.

Schulpartnerschaften
für eine Welt e.V.
deutsch    english   
PROBONO Videotrailer abspielen
PROBONO ist Preisträger von "Deutschland - Land der Ideen"!


Bau von Lehrerunterkünften


Bau der Lehrerunterkünfte an der Mwanga Secondary School
Bau der Lehrerunterkünfte an der Mwanga Secondary School in Tansania, März 2005
Bau der Lehrerunterkünfte, Mai 2005
Bau der Lehrerunterkünfte, Mai 2005
Fertigstellung der Lehrerwohnungen im Juli 2005
Fertigstellung der Lehrerwohnungen im Juli 2005 und Begutachtung durch PROBONO

Projekt der Humboldtschule, Bad Homburg, der Mwanga Secondary School und PROBONO

Hintergrund und Zielsetzung:

Qualifizierter Unterricht erfordert gut ausgebildete Lehrer, die sich längerfristig an einer Schule engagieren. In vielen Ländern Afrikas gehört die hohe Fluktuation des Lehrpersonals zu den Kernproblemen der Schulen. Die wesentlichen Gründe hierfür sind niedrige Gehälter, schlechte Arbeitsbedingungen und mangelnde Unterkünfte. Eine gute Unterkunft auf dem Schulgelände ist ein hoher Anreiz für Lehrer und ihre Familien und führt dazu, dass sie sich über Jahre an eine Schule gebunden fühlen. PROBONO weist daher dem Bau von Lehrerunterkünften eine wichtige Bedeutung zu.

Realisierung des Projektes:

Im Jahr 2005 baute die Mwanga Secondary School in der Kilimanjaro Region drei Gebäude mit jeweils zwei Lehrerunterkünften. Die Projektkosten betrugen rund 18.000 US Dollar. Die Finanzierung erfolgte durch PROBONO und die deutsche Partnerschule, die Humboldtschule, Bad Homburg sowie durch einen Eigenanteil (25 %) der tansanischen Schule.

Die neuen Unterkünfte bieten den meist vier- bis sechsköpfigen Lehrerfamilien ein nach tansanischem Standart großzügiges und modernes Zuhause: 40 Quadratmeter umfassen zwei Schlafräume, einen Wohnraum und einen Raum mit fließendem Wasser, der als Küche und Bad genutzt wird. Die Wohnung ist zudem mit Elektrizität ausgestattet.